Kaffee-Schokochip-Kuchen für zwei Kastenformen (23 x 12,5 x 7,5cm) oder fünf Mini-Kastenformen (12,5 x 8,3 x 5cm) Zutaten 170 g Sojajoghurt natur oder vanille 235ml Rapsöl 2 EL Vanilleextrakt 400g Zucker 2 EL Agavendicksaft 120ml Kaffeelikör (z.B. Kahlùa) 235ml Pflanzenmilch 20g Instant-Kaffee 440g Mehl Type 550 120g Mehl Type 1600 40g ungesüßtes Kakaopulver 2 TL Backpulver 2 TL Natron 2 EL Speisestärke 1 TL Salz 265g vegane Schokoladendrops Zubereitung: 1. Den Backofen auf 180°C (Ober/Unterhitze) vorheizen. Fünf Minikastenformen (12,5 x 8,3 x 5 cm) oder zwei normal große Kastenformen (23 x 12,5 x 7,5 cm) fetten und mit Mehl bestäuben. 2. In einer großen Schüssel Joghurt, Öl, Vanilleextrakt, Zucker, Agavendicksaft, Kaffeelikör, Milch und Instant Kaffee vermischen. 3. In einer zweiten Schüssel die beiden Mehlsorten, Kakaopulver, Backpulver, Natron, Speisestärke und Salz sieben und alles vermengen. Zur Joghurt-Zuckermischung geben und alles gründlich vermischen. Zuletzt die Schokoladendrops unterheben. 4. Die Kastenformen jeweils zu zwei Dritteln mit dem Teig befüllen und für 35-45 Minuten backen. Die Kuchen sind gut, wenn an einem in der Mitte hinengestochenen Holzstäbchen beim herausziehen kein Teig mehr haftet. 5. Die Kuchen in den Formen vollständig erkalten lassen und er dann aus den Formen lösen.