Seitan-Döner-Vleisch Basiert auf den Rezepten aus „Vegan lecker lecker“ und dem von Daniel Rexin. Danke für die Inspiration! Zutaten: ergibt ca. 1 kg 375 g Gluten 50 g Hefeflocken 20 g Salz 40 g Köfte-Gewürz 30 g Knoblauch 25 g geriebenen Ingwer 330 ml Wasser 75 g Rapsöl 90 g passierte Tomaten 35 g dunkler Balsamico   Tomaten Zwiebeln Eisbergsalat Weißkohl Rotkohl Dönerbrote   Zubereitung Trockene Zutaten gründlich vermischen,Klümpchen zerdrücken. Flüssige Zutaten mischen und zu den trockenen geben. Zu einem festen Teig kneten, wenn nötig Wasser zugeben. Eine ca. 20 cm lange Rolle formen, diese 10-20 min ruhen lassen, dann zuerst in Backpapier (optional, Seitan wird weicher und weniger trocken), dann in Alufolie wickeln und die Enden wie bei einem Bonbon zudrehen und nach oben knicken. Im vorgeheizten Backofen 80 min. bei 180° C backen. Nach dem Auskühlen Streifen abschneiden und in reichlich Bratölbraten. In einem Fladenbrot mit kleingeschnittenen Tomaten, Eisbergsalat, Zwiebeln, Weiß- und Rotkohl (mariniert in Zucker, Salz, schwarzem Pfeffer, Essig und Öl),Knoblauchsoße und Chiliflocken servieren.